Ratgeber Beitrag im Wohnen.de MagazinKassettenmarkisen

 


Wissenswertes rund um KassettenmarkisenAls Schutz vor starker Sonne, aber auch als Überdachung bei Regen für eine Terrasse oder einen offenen Balkon oder für andere Außenbereiche, ist eine Markise ideal. Ein manchmal unangenehmer Nebeneffekt von Markisen ist jedoch, dass sie mit zunehmendem Alter schwer auszurollen sind, weil Wettereinflüsse sie beeinträchtigt haben, oder sich Staub und Schmutzpartikel in der Ausrolltechnik angesammelt haben. Auch farblich leidet mit der Zeit eine Markise dann durch die verschiedensten Witterungseinflüsse.

Hier sind die Kassettenmarkisen die Lösung, bei der all dieser Ärger ausbleibt. Da bei den Cassettenmarkisen sich nach dem Aufrollen um die Markise nach vorn der Kassettenkasten schließt, bleibt sie gegen alle Wettereinflüsse geschützt. Auch Schmutzpartikel werden hierbei erfolgreich von der Aufrolltechnik ferngehalten. So bleiben diese Markisen auch über sehr lange Zeit sauber und leichtgängig, sie verlieren weniger an Farbintensität und bedürfen seltener einer umständlichen Reinigung. Sehr komfortabel ist ein elektrischer Antrieb, der das Aus- und Einrollen der Cassettenmarkisen zusätzlich vereinfacht und erleichtert.

Die Farbpalette ist so gut wie unbegrenzt. Von der Uni Markise bis zur gestreiften oder anders gemusterten Markise ist alles im Angebot. Es gibt genormte Größen für etliche Angebote von Kassettenmarkisen, doch kann faktisch für jede gewünschte Größe in Länge und Breite auch die speziell passende Markise bestellt werden. Cassettenmarkisen, die besonders hohen Anforderungen gerecht werden müssen, sind solche für gewerbliche Zwecke. Sei es nun als Überdachung für die Terrasse eines Cafés, einen Vorplatz oder für eine Abstellfläche im Freien vor Gewerberäumen. Für solche Zwecke werden ganz besonders robuste Ausfertigungen mit sehr hoher technischer Ausstattung angeboten.

Kassettenmarkisen sollten nach Möglichkeit von einem Fachmann angebracht werden, und je nach Bedienungsart der Markise, wird dieser auch den Kunden mit der Handhabung ausführlich vertraut machen. Die Markisen werden entweder durch eine herkömmliche Handkurbel, durch einen einfachen Elektromotor oder durch einen Funkmotor, der besonders angenehm für die Bedienung ist, bewegt.

Weitere interessante Beiträge