Licht und Räume im Wohnen.de Ratgeber

Esszimmer

Im Esszimmer steht der Tisch im Mittelpunkt. – Darüber wird in der Regel die Hauptbeleuchtung installiert. Dafür kann zum Beispiel eine klassische Pendelleuchte eingesetzt werden. Kleine Lichtquellen an der Decke oder an den Wänden sorgen für eine Aufhellung des Hintergrundes oder eine allgemeine Raumausleuchtung.

Wohnzimmer

Die Beleuchtung im Wohnzimmer trägt einen großen Anteil an der behaglichen und wohnlichen Atmosphäre dieses Raumes. Dabei geht es weniger um eine grelle Ausleuchtung, sondern eher um das geschickte Einsetzen von Lichtakzenten. Stehleuchten, Lichtskulpturen oder farbiges Licht. Hier lassen sich die verschiedensten Lichtquellen unterbringen und kombinieren.

Schlafzimmer

Neben dem Raumlicht zur allgemeinen Erhellung des Zimmers sind im Schlafzimmer Leselichter angebracht, die so eingesetzt werden können, dass sich der schlafende Partner nicht gestört fühlt. Die Lichtgestaltung im Schlafzimmer sollte für eine möglichst behagliche, angenehme und weniger aufdringliche Ausleuchtung sorgen.

Arbeitszimmer

Im Arbeitszimmer geht es um die blendfreie und ausreichende Lichtgestaltung. Klassische Schreibtischlampen und Tageslichtbirnen, die ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen, sind hierbei eine gute Wahl.

Diele

Die Beleuchtung im Flur dient meist auch zur Orientierung für Gäste. Durch die Anordnung verschiedener Lampen/Lichtquellen können Sie die Besucher leiten.

Bad

Im Badezimmer ist vor allem der Waschtisch auf eine gute Beleuchtung angewiesen. Diese lässt sich zum Beispiel durch zwei lichtstarke Lampen links und rechts vom Spiegel erreichen.

Weitere interessante Beiträge