Wohnzimmer Planung

Das heimische Wohnzimmer hat viele Funktionen zu erfüllen, es ist Kino und Erholungsraum, Partyraum und Bibliothek gleichermaßen. Der überwiegende Teil der Aktivitäten des Alltags, der Zuhause verbracht wird, spielt sich im Wohnzimmer ab. Grund genug, bei der Wohnzimmer Planung darauf zu achten, dass es allen Ansprüchen und den Bedürfnissen seiner Nutzer vollumfänglich gerecht wird.

wohnzimmer-planungDie Wohnzimmer Planung sollte mit dem Aufmaß des Raumes beginnen, d. h., Länge und Breite sowie eventuell vorhandene Nischen werden exakt ausgemessen und als Grundriss mitsamt vorhandener Fenster und Türen auf Papier übertragen. Hierdurch erhält man einen guten Überblick, kann die Raumsituation genauer einschätzen und vermeidet dadurch letztlich auch Fehlkäufe von zu großen oder kleinen Möbelstücken.

Ist hierdurch die erste Übersicht geschaffen, gilt es zu überlegen, ob und wie es Raum und Möglichkeiten zulassen, das Wohnzimmer in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Eine ruhige Leseecke, ein Lounge-Bereich zum lässigen Chillen, ein Platz zum Arbeiten am Computer, eine schöne Essecke oder ein gemütlicher Film- und Fernsehbereich sind nur einige Nutzungsvarianten, die bei der Wohnzimmer Planung Berücksichtigung finden können.

wohnzimmerplanungJe größer das Wohnzimmer, umso einfacher lassen sich die einzelnen Nutzungsbereiche darin integrieren. Mit praktischen Raumteilern, Paravents oder Regalen kann eine harmonische Abtrennung zwischen Ihnen erfolgen. Aber auch mit dem Sofa oder einer Sitzlandschaft kann eine dezente aber wirkungsvolle Raumaufteilung umgesetzt werden. Montiert man Lichtquellen mit unterschiedlicher Intensität, lassen sich damit zudem klare wie interessante Akzente setzen.

Steht die Auswahl des Mobiliars, empfiehlt es sich, die einzelnen Möbelstücke maßstabsgetreu zum zuvor angefertigten Grundriss auf Pappe zu übertragen und auszuschneiden. Hierdurch kann die Wohnzimmer Planung schon vorab ganz konkret auf dem Reißbrett erfolgen. Der erste Eindruck und das Platz-Raum-Verhältnis werden offenbar und helfen so teure Fehlinvestitionen in zu kleine oder zu große Sofas oder Sitzecken, Regale und Schrankwände zu vermeiden.

Weitere interessante Beiträge