umweltbewusst-wohnenUmweltbewußt wohnen

Der ökologische Lebensstil gewinnt immer mehr Anhänger. Auch beim Bauen und Wohnen findet ein Umdenken statt. Inspiriert von der Natur kommen neueste Technologien zum Einsatz. In den globalen Hotspots ist schon heute zu sehen, wie die Alltagsarchitektur von morgen aussehen kann: Häuser, die sich durch Regenwassersysteme selbst bewässern, eigenen Strom erzeugen, ökologisch beheizt werden und mit natürlichen Dämmstoffen isoliert sind.

Alte Baustoffe wie Lehm, Holz oder Stroh gewinnen ebenfalls wieder an Bedeutung. An der Technischen Universität in Wien wird beispielsweise die sogenannte Strohballenbauweise erforscht. Ein erstes preisgekröntes Haus steht bereits, dessen klares Design nicht mehr an den alten Charme der Block- und Fachwerkhäuser erinnert.

Auch im Kleinen kann jeder in den eigenen vier Wänden einen wertvollen Beitrag leisten, ohne auf Qualität und modernes Design verzichten zu müssen. Beim Hausbau achten die Menschen heute besonders auf die richtige Dämmung und isolierte Fenster. Bei den Umweltverbänden, beim Verbraucherschutz und im Internet kann man sich darüber informieren, wie sich Wasser sparen und richtig heizen lässt, und welche Produkte Umwelt schonend hergestellt werden. Langlebige und schicke Massivholzmöbel, deren Holz aus ökologischer Forstwirtschaft stammt, werden immer populärer. Der Einsatz von Holz verringert den Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre.

Im Trend liegt auch solares Bauen. Wer sein Haus renoviert oder ein neues Haus baut kann so Energie sparen und ist unabhängiger von den Energiekonzernen. Den Atomausstieg kann jeder heute schon selber machen, indem er einfach zu einem grünen Stromanbieter wechselt.

Weitere interessante Beiträge