Technisiertes Wohnen

Technisches-wohnen

Mit dem Europäischen Installationsbus (kurz: EIB) hat die Zukunft des Wohnens bereits heute schon begonnen. Dabei geht es um die intelligente Vernetzung von Elektroinstallationen, durch die zusätzliche/parallele Verlegung von Steuerleitungen (auch: Busleitungen) zu den normalen Stromleitungen. Damit lässt sich dann im Haus alles steuern und vernetzen, was elektrisch betrieben wird. Dazu zählen beispielsweise Heizung, Klimaanlage, Rauchmelder, Alarmanlage, Belüftung, Beleuchtung oder auch die automatische Bewässerung für Ihren Garten.

Mit einem Knopfdruck schaltet sich beispielsweise das Licht automatisch ein und gleichzeitig werden die Jalousien heruntergefahren. Für die Beleuchtung kann der Hausherr zum Beispiel verschiedene Lichtszenarien pro Raum speichern und per Knopfdruck abrufen.

Kommt es beispielsweise zu einem Brand in der Wohnung, schlagen nicht nur die Rauchmelder Alarm, sondern es wird gleichzeitig vollautomatisch ein Notruf, das Öffnen der Rollos und die Einschaltung des Lichtes veranlasst. All diese Vorgänge werden nicht einmal für die Ewigkeit angelegt, sondern können immer wieder per Umprogrammierung auf veränderte Gegebenheiten und individuelle Wünsche angepasst werden.

Mit dem intelligenten EIB erreicht modernes Wohnen einen ganz neuen Komfort und eine ganz neue Wirtschaftlichkeit, einmal ganz abgesehen von der wesentlich gesteigerten Sicherheit.

Weitere interessante Beiträge