Rauchmelder

Die Installation von Rauchmeldern ist für alle privaten Haus- und Wohnungseigentümer gesetzlich vorgeschrieben. Das ist eine Reaktion auf die Tatsache, dass in Deutschland jährlich 600 Brandtote und 6000 Verletzte durch Brandschäden gibt. Auslösende Ursache solcher Brände ist häufig ein technischer Defekt, der nachts schnell zur Katastrophe führt, da die schlafenden Bewohner von dem schwelenden Brand oft nichts bemerken. rauchsensorDa bei einem Feuer weniger die Flammen tödlich sind, sonder eher der giftige Rauch, können die Opfer schon nach etwa 3 Atemzügen daran ersticken. Rauchmelder schützen mit einem lauten Alarmton vor diesen Gefahren.

Die kleinen Geräte können überall eingesetzt werden, da keine Kabelverlegung benötigt wird. Rauchmelder mit einer 9V- Langzeit- Batterie schützen ungefähr 10 Jahre zuverlässig vor Feuer und Rauch. Wenn die Batterie gewechselt werden muss, wird dies durch einen, immer wiederkehrenden, Signalton 30 Tage vorher angezeigt. Mit seinen Sensoren erfasst der kleine Lebensretter regelmäßig die Umgebung und löst bei Rauch den Alarm aus. Durch normalen Zigarettenrauch oder Ähnliches kann aber keinen Alarm ausgelöst werden. Diese batteriebetriebenen, optischen Rauchmelder reagieren schon auf sogenannten kalten Rauch, der sich bildet bevor Flammen ausschlagen. Daher ist durch Rauchmelder eine frühzeitige Rettung möglich.

Auch über Funk können Rauchmelder betrieben werden, dabei wird im Falle einer Rauchentwicklung in allen Rauchmeldern ein Alarm ausgelöst. Für nicht, oder wenig benutzte Räume ist das ein entscheidender Vorteil. Rauchmelder sollten immer an der Zimmerdecke installiert werden, ideal ist die Zimmermitte, auf mindestens 50 cm Abstand zu den Wänden sollte geachtet werden.

Die gesetzlichen Regelungen bis wann alle privaten Häuser und Wohnungen mit Rauchmeldern ausgerüstet sein sollen, ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Einheitlich aber ist geregelt, dass Kinderzimmer, Schlafräume, sowie Flure und Aufenthaltsräume mit Rauchmeldern ausgerüstet werden müssen. In anderen Ländern, wie zum Beispiel in Großbritannien, sind Rauchmelder seit 1992 Pflicht, ein Rückgang der Brandtoten um 40 % konnte damit erzielt werden.

Weitere interessante Beiträge