Wintergartenbeschattung

Ein Wintergarten ist faktisch ein zusätzlicher Wohnraum am Haus, ein sehr schöner Raum noch dazu. Hier, unter vielen Glaswänden für ständigen Lichtdurchlass, kommen Pflanzen zum Gedeihen, die sich in einem Zimmer kaum so gut entwickeln könnten und für die vielleicht auch im Garten nicht die richtigen Bedingungen zu schaffen sind. Zudem ist der Wintergarten ein Raum, in dem man sich wie im Freien fühlt, dennoch weder durch Wind oder Regen und kühle Witterung beeinträchtigt ist. Sogar eine Beheizung ist möglich.

Nur manchmal gibt es auch in dem angenehmen Wintergarten Probleme, nämlich, wenn die Sonne auf die Glaswände und das Glasdach brennt. Dann heizt sich dieser Raum sehr schnell auf, was weder für die Menschen noch für die Pflanzen von Vorteil ist. Damit zu jeder Jahreszeit – auch im heißen Hochsommer – der Aufenthalt im Wintergarten ein Genuss ist, muss eine ausreichende Beschattung her.

Für die Wintergartenbeschattung gibt es vielerlei Möglichkeiten. Der Wintergarten kann mit entsprechenden Innenrollos ausgestattet werden. Falls im oberen Teil des Wintergartens eine Schräge ist, so können dort Rollos angebracht werden, wie sie für Mansarden üblich sind. Auch ist es möglich, eine Wintergartenbeschattung durch Rollvorhänge von innen oder außen zu schaffen. Bambus ist hier für innen und außen ein robustes und klimatisch angenehmes Material. Ebenso effektiv lässt sich der Wintergarten beschatten, indem Außenbeschattungen angebracht werden. Das können für die obere Schräge Markisen zur Wintergarten Beschattung sein, oder auch Ausfallmarkisen, die im oberen Teil angepasst an die Schräge, fensternah herabgelassen werden und im unteren Teil der Glasfronten ausschwingen. Beide Varianten lassen sich hervorragend von innen bedienen. Entweder durch eine Handkurbel oder einen leichteren oder stärkeren Elektromotor.

Für alle Varianten der Beschattung ist natürlich die Größe des Wintergartens entscheidend. Für Wintergärten, die sehr weit in den Außenbereich gehen, eignet sich teils eine reine Oberlichtbeschattung durch eine Dachmarkise ausgezeichnet. Ist die Oberlichtfront kleiner, aber schräg, so sind als Wintergartenbeschattung eher Innenrollos als Sonnenschutz oder Ausfallmarkisen angebracht. Das Wichtigste für jede Wintergartenbeschattung ist immer die Dachbeschattung. Gleich, ob sie von innen oder außen angebracht ist, sollte sie leicht bedienbar, leichtläufig sowie auch ausreichend Schatten spendend sein. Dunkle Rollos oder Markisen sind dagegen weniger geeignet, da sie eventuell empfindlichen Pflanzen nicht ausreichend Licht gewähren. Deshalb sollte der Stoff für die Markise oder für das Rollo zwar Schatten spenden, jedoch Licht nicht völlig ausschließen. Angesichts der hervorragenden Vielfalt von Jalousien, Markisen und Rollos wird sich gewiss für jeden Wintergarten die richtige Beschattung finden.

Weitere interessante Beiträge