Unser Traum vom Haus auf VOX

Die Doku-Serie „Unser Traum vom Haus“ zeigt Familien, die sich an eines der letzten großen Abenteuer unserer Zeit wagen: den Bau ihres individuellen Eigenheims. Dabei begleiten Kamerateams die Häuslebauer ein Jahr lang durch alle Höhen und Tiefen ihres Großprojekts. So kann der Zuschauer vom ersten Spatenstich an mit den Bauherren, lachen, zittern und leiden. Am Schluss wird der Einzug gezeigt und alle freuen sich über den wunderbaren Erfolg. Aber der Weg dorthin ist oft lang und überraschend steinig.

Hausbau: Albtraum oder Abenteuer?

Eines ist sicher: Der Hausbau ist nichts für schwache Nerven. Egal, wie gut die Planung vorher war – es gibt immer unsichere Faktoren, die anfänglich gar nicht oder nur unzureichend berücksichtigt werden. Es sind diese kleinen Überraschungen, die dann schnell für Ernüchterung oder sogar Panik sorgen, weil sie plötzlich jeden Zeitplan über den Haufen werfen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Strategien, mit der großen Aufgabe fertig zu werden – jeder Bauherr verfolgt seine eigene.

Da gibt es den Erbsenzähler, der jede Eventualität schon im Vorfeld präzise berechnet hat und einen Nervenzusammenbruch nach dem anderen erleidet, weil ja doch immer alles ganz anders kommt. Verblüfftes Erstaunen beim Zuschauer rufen optimistische Frohnaturen hervor, die im Grunde gar nichts planen und trotzdem immer wieder die Kurve bekommen, weil sie einfach unnachahmlich gut improvisieren können. Amüsant zu beobachten sind auch die selbst ernannten Alleskönner, die bei allen Arbeiten mit einem beeindruckenden Halbwissen glänzen und völlig unbeeindruckt noch mal von vorne anfangen, wenn die frisch geklebten Kacheln nach zwei Tagen wieder von den Wänden fallen.

Es sind starke Charaktere wie diese, die „Unser Traum vom Haus“ zu einem unterhaltsamen und gern gesehenen Format machen. Und wenn auch so mancher Bauherr mit seiner Naivität ein Kopfschütteln hervorruft oder die gnadenlose Selbstüberschätzung von Heimwerkerkönigen viele zum Lachen bringt – am Schluss teilen alle Zuschauer die Freude des stolzen Besitzers über sein gelungenes Bauprojekt.

Nur für starke Nerven

Wer die Sendung öfter verfolgt, der kommt zu dem Schluss, dass ein großer Optimismus und eine gewisse Selbstüberschätzung zwingende Voraussetzungen sind, um ein neues Haus zu bauen oder ein altes Schätzchen zu sanieren. Es ist erschreckend, was bei Bauprojekten alles schief gehen kann. Die Handwerker kommen ständig zu spät oder gar nicht. Dann wird das Loch im Dach doch teurer als geplant. Wenn jetzt auch noch die maroden Rohre das Wasser nicht mehr halten können und den ganzen Keller überschwemmen, möchte so mancher Zuschauer den verzweifelten Bauherren einfach in den Arm nehmen und ganz fest drücken. Doch wer mitleidet, der darf sich auch mitfreuen: Wenn der Klempner dann doch noch kommt, lebt die Hoffnung wieder auf. Und zum Einzugstermin ist das ganze Leid sowieso vergessen: Ein strahlender Hausherr steht vor der Kamera und beteuert, er würde das alles noch mal genauso machen.

Wohne ungewöhnlich

Genauso abwechslungsreich wie die vorgestellten Bauherren sind die einzigartigen Wohnobjekte. Ob Stadtvilla oder Hausboot, Blockhütte oder Niedrigenergiehaus – es ist faszinierend zu sehen, wie unterschiedlich die Wohnträume sind. Staunend erlebt der Zuschauer, wie aus einem alten Viehstall ein traumhaftes Eigenheim wird. Vor seinen Augen entsteht hinter der Fassade eines denkmalgeschützten Hauses ein modernes Wohnambiente. Und auch die alte Fabriketage zeigt ihre Qualitäten, wenn das futuristische Loft erst fertig ist. Das wirkt inspirierend, und so mancher Zuschauer beginnt, seinen persönlichen Traum vom eigenen Haus zu träumen – so wird vielleicht ein neuer Bauherr geboren, der dann seinerseits wieder andere inspiriert.

Steckt auch in Ihnen ein Häuslebauer?

Wenn auch Sie Ihren großen Traum vom eigenen Haus zur Realität machen wollen, lassen Sie sich doch von einem Kamerateam dabei begleiten. VOX sucht zurzeit wieder Bauherren für eine neue Staffel. Ganz egal, ob Sie ein Reihenhaus, eine Luxusvilla oder ein ganz ungewöhnliches Wohnprojekt planen – melden Sie sich einfach unter haeuslebauer@vox.de. Alle weiteren Fragen werden dann im persönlichen Kontakt geklärt. Vielleicht sind dann auch Sie bald Bauherr in „Unser Traum vom Haus“ und machen sich auf zu einem der letzten großen Abenteuer unserer Zeit. Wir drücken die Daumen!

Weitere interessante Beiträge