Die richtige Teichplanung erspart viel Arbeit – Tipps von Wohnen.de

teichschale

Wenn Sie einen eigenen Teich im Garten anlegen wollen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten dazu offen. Am Weitesten verbreitet ist die Anlage eines Folienteiches, der individuell gestaltet werden kann oder die Integration eines Fertigbeckens, die in verschiedenen Größen im Handel angeboten werden. Zunächst müssen Sie sich also entscheiden, welche Variante für Sie infrage kommt. Bei einem Folienteich können Sie Form, Größe und Tiefe frei definieren und an die Gegebenheiten in Ihrem Garten anpassen. Der Fertigteich ist schnell eingebaut und bringt konstruktionsbedingt bereits verschiedene Pflanzzonen mit.

Den Standort für den Teich sollten Sie so wählen, dass der Teich nicht den ganzen Tag über der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Schattenspendende Bäume in unmittelbarer Nähe bergen außerdem die Gefahr der Verschmutzung und Überdüngung durch Nadeln oder Laub.

Falls Sie sich für einen Folienteich (empfehlenswert ab 5qm Fläche) entschieden haben, sollten Sie zunächst in einer Skizze die Teichgröße, Form und die genaue Lage im Garten festlegen. Erstellen Sie danach eine Übersicht über das Material, welches Sie für den Teichbau benötigen. Das wichtigste Material ist die Teichfolie, die in unterschiedlichen Stärken und Qualitäten angeboten wird. Kautschukfolie ist besonders widerstandsfähig und dehnbar, allerdings auch preislich höher als normale Teichfolie. Die notwendige Stärke der Teichfolie ist abhängig von den Belastungen, die unter Umständen auf die Folie einwirken könnten und davon, ob ein zusätzlich ein Teichvlies eingesetzt wird. Eine stärkere Folie und ein Vlies empfehlen sich beispielsweise besonders bei sehr steinigen Böden oder wenn große Bäume in der Nähe stehen, deren Wurzeln die Folie beschädigen könnten. Neben Teichfolie und evtl. Teichvlies benötigen Sie unter Umständen noch Böschungsmatten, Folienkleber, Rheinsand, Kies, Zierkiesel, Findlinge, Kunststoffrohr, Anschlussteile, Teichpumpe, Teichfilter und Wasserpflanzen. Halten Sie in Ihrer Übersicht fest, mit welchen Mengen Sie von den einzelnen Materialien rechnen und nutzen Sie diese Angaben, um Angebote verschiedener Anbieter einzuholen und zu vergleichen. – Im Falle der Teichtechnik (Pumpe, Filter) sollten Sie sich die Produkte einzelner Hersteller genau anschauen, Leistungen vergleichen und danach Ihre Wunschfabrikate auswählen. – Auch hierbei lohnt sich ein Preisvergleich. Insbesondere Teichfolie und evtl. Teichvlies sollten Sie allerdings erst dann kaufen, wenn der Teich ausgehoben ist und genau ausgemessen werden kann.

Wenn Sie eine große Teichanlage planen, sollten Sie außerdem im Vorfeld überlegen, ob Sie zum Ausheben des Teiches und zum Abtransport der Erde für entsprechende Maschinen sorgen müssen.

Folienteich anlegen

Schritt für Schritt zum eigenen, naturnahen Folienteich.

Teichtechnik

Was es bei der Auswahl von Filter und Pumpe zu beachten gibt.

Weitere interessante Beiträge