Feng Shui – Basics: Die fünf himmlischen Tiere

himmlische-tiereIm Feng Shui wird das Gleichgewicht zwischen unserem Leben und unserer Umgebung durch die fünf himmlischen Tiere beschrieben. – Die fünf himmlischen Tiere stehen als Symbole für die besonderen Charakteristika der Umgebung.

Damit Sie sich die fünf himmlischen Tiere besser vorstellen können, sollten Sie sich eine Landkarte denken:

Die Schildkröte
Im Norden wohnt die Schildkröte, die das Element Erde symbolisiert. Der harte Panzer der Schildkröte, schützt sie und wehrt Gefahren ab. Der Schildkröte sind das Element Wasser, die Farbe Schwarz und die Jahreszeit Winter zugeordnet. Eine Schildkrötenfigur an der Rückseite des Grundstückes hinter dem Haus soll Glück bringen.

Der Drache
Der Drache ist im Osten zuhause. Da er zu den Fabelwesen gehört, ist er in der Realität unsichtbar. Die ihm zugeordneten Merkmale sind Zuverlässigkeit, Stärke, Klugheit, Weisheit und extrem viel Kraft. Der Drache wird meist liegend auf einer Wolke dargestellt. Er wird als Glücksbringer geschätzt. Sein Element ist das Holz, seine Farbe Grün und seine Jahreszeit der Frühling. Der Drache steht außerdem für Yang.

Der Phönix
Die Heimat des Fabelwesens Phönix ist der Süden. Auffallend bei ihm sind seine Beweglichkeit und seine Schönheit. Er fliegt über das Haus hinweg und wacht darüber. Der Phönix steht für Hoffnung, Ruhm, Glück, Freude und Reichtum. Die Farbe des Phönixes ist Rot. Der Phönix soll einer Legende nach auf dem Wutung-Baum (plantanenblättriger Stinkbaum) sitzen, deshalb darf dieser Baum in keinem chinesischen Garten fehlen.

Der Tiger
Der Westen ist das Zuhause des Tigers. Er gilt als Schutztier und verjagt Dämonen. Ein Bild des Tigers soll auch in den Wohnräumen Schutz bieten und dient obendrein als starker Talisman. Der Tiger steht für Kraft, körperliche Stärke und Mut. Wenn er angegriffen wird, weiß der Tiger sich zu verteidigen, genauso wie er auch selber angreift. Dem Tiger sind das Element Metall, die Farbe Weiß und die Jahreszeit Herbst zugeordnet. Er steht für Yin.

Die Schlange
Die Schlange liegt im Zentrum. Sie ist keiner Himmelsrichtung zugeordnet. Ihre Farbe ist gelbbraun, wodurch sie kaum von der Erde zu unterscheiden ist. Die Schlange ist hellwach und zu jeder Zeit zu einer schnellen Reaktion bereit. Die anderen himmlischen Tiere bieten der Schlange auf der einen Seite Schutz, auf der anderen Seite kann die Schlange die anderen Tiere lenken und leiten. Die Schlange bildet die zentrale Schaltzentrale, indem sie das Handeln und Tun der anderen Tiere koordiniert.

Weitere interessante Beiträge