Lilli Marleen Rosen

Gruppe: Beetrose, Floribundarose

Herkunft: Die Rose „Lilli Marleen“ stammt aus einer Züchtung der deutschen Rosenschule Kordes. Er stellte diese erstmalig 1959 vor. Namenspate für diese attraktive Rosensorte stand der Schlager von Lale Andersen.

Blüte: Die Rose blüht vom Frühjahr bis zum Sommer mit zahlreichen Blüten. Die Knospen sind oval bis tropfenförmig. Daraus entwickeln sich wunderschöne, schalenförmige, etwas locker gefüllte Blüten. Sie stehen in Dolden zu etwa 15 Blüten zusammen. Die mittelroten Blüten erreichen eine Größe von 8 cm. Die Rose verströmt einen frischen, milden Duft.

Charakter: „Lilli Marleen“ ist eine robuste und besonders regenfeste Rosensorte. Ihr Wuchs ist aufrecht und buschig verzweigt. Sie kann eine Höhe bis 50 cm erreichen.
Anfangs ist das Laub rötlich. Es verfärbt sich später dunkelgrün und ist dabei etwas lederartig. Im Jahr 1960 erhielt die Rosenzüchtung das ADR- Prädikat.

Standort: Die Rose liebt einen sonnigen Standort. Besonders geeignet ist „Lilli Marleen“ zur Gruppenpflanzung.

Pflege: Die Rose benötigt eine sorgsame Pflege. Bei einer Gruppenpflanzung sollten nicht mehr als zwei bis drei Rosen pro Quadratmeter gepflanzt werden. Besonders attraktiv erscheint die Pflanzung, wenn zur Auflockerung einige weiße Rosen dazwischen gepflanzt werden.

Weitere interessante Beiträge