Bitterschopf – Aloe

aloe-bitterschopfDie Zimmerpflanze mit dem deutschen Namen Bitterschopf ist den meisten Menschen als Aloe besser bekannt. Ursprünglich stammt die Aloe aus Südafrika. Die Aloe verfügt über einen Saft, der gut zur Heilung kleinerer Wunden eingesetzt werden kann, weshalb die Aloe teilweise auch als Wunderkaktus bezeichnet wird. Der Bitterschopf bzw. die Aloe gehört jedoch keinesfalls zu den Kakteen. Sie ist ein Liliengewächs. Von der Aloe sind an die 400 Arten bekannt.

Aloe Standort

Die Aloe bevorzugt einen Standort mit voller Sonneneinstrahlung. In den Wintermonaten sollte sie allerdings kühler untergebracht werden. Während dieser Zeit ist eine Umgebungstemperatur zwischen 6 und 10 Grad ideal. Mit trockener Zimmerluft kommt die Aloe allgemein gut zurecht.

Aloe Pflege

Die Aloe ist eine sehr genügsame und pflegeleichte Zimmerpflanze. Ihr Bedarf an Wasser fällt äußerst gering aus und es reicht, wenn Sie die Aloe gießen, wenn sich die Erde im Topf trocken anfühlt. Verwenden Sie zum Gießen der Aloe stets lauwarmes Wasser. Die Blätter der Aloe faulen, wenn die Pflanze mit zu kaltem Wasser oder mit zuviel Wasser versorgt wird. Im Winter sollte man sie beinahe komplett trocken halten.

In den Sommermonaten können Sie der Aloe im Abstand von zwei bis drei Wochen eine geringe Menge Kakteendünger mit dem Gießwasser geben.

>> Weiter zu den Zimmerpflanzen

Weitere interessante Beiträge