Herbstdekoration für Ihr Zuhause

Herbstliche Dekoration mit Windlicht

© fotoknips – Fotolia.com

Einfach und schön: Dekorieren mit Windlichten

Mit einem Teelicht beleuchtet machen Windlichter schnell eine warme Stimmung im Raum. In jeder Wohnung findet sich ein Platz für die kleinen Lichter, ob Fensterbrett, Esstisch oder Nachtschränkchen. Deko-Shops und Interieur-Geschäfte bieten gerade in dieser Jahreszeit eine große Auswahl an Kerzen und Lichten. Ganz bunt, schlicht und modern oder im romantischen Stil. Für den Herbst ist etwa der Landhausstil besonders reizvoll, denn jetzt wird es dunkel und kühl draußen. Zeit, in der Wohnung Gemütlichkeit und Wärme zu schaffen.

Windlichte sind, wie der Name schon sagt, besonders für Orte geeignet, an denen normale Kerzen schnell erlöschen. Auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett, wo die Heizungsluft eine Langkerze schnell zum Abbrennen oder Tropfen bringt, lassen sie sich gut in Szene setzen.

Für die Herbstzeit eignen sich einige Stile und Formen besonders gut:

  •     Flache Teelichthalter aus Ton oder Keramik finden überall einen Platz
  •     Windlichte aus Bauernsilber wirken romantisch und individuell
  •     Rundliche Formen aus Glas im Shabby Chic oder Landhaus-Look lassen sich vielseitig kombinieren
  •     Glas in warmen Tönen wie Rot oder Braun passt zu getrockneten Blättern, Hagebuttenzweigen und Kastanien
  •     Holz wirkt warm und natürlich: Klassisch und schön ist z.B. Olivenholz
  •     Lichtdurchlässiges unbehandeltes Porzellan ist schlicht und stilvoll, es macht ein sehr weiches Licht.

Die dunklen Herbststunden zum Basteln nutzen

Nehmen Sie sich etwas Zeit und basteln Sie Ihre eigenen Kreationen. Eine schöne und individuelle Dekoration ist schnell gemacht: z.B. Windlichte in der Tüte. Nehmen Sie zum Schutz des Papiers ein breites Windlicht aus schlichtem farblosem Glas. Solche Lichte finden Sie in jedem Drogeriemarkt. In eine einfache Butterbrottüte gestellt, wirken sie wie kleine Laternen. Zerknittern Sie die Tüte in den Händen für eine interessantere Optik oder bedrucken Sie sie mithilfe kleiner Stempel. Diese können Sie ebenfalls selbst machen: Ein Stempel ist schnell aus einem alten Radiergummi geschnitzt. Ausgefallene fertige Stempel finden Sie in Papierfachgeschäften und Bastelläden. Motive wie Blätter, Regentropfen oder Wolken passen zum Herbst und zur gemütlichen Stimmung im Haus.

Aber nicht nur die Dekoration kann man selber machen. Auch Kerzen, z.B. aus natürlichem Bienenwachs, sind ein schöner Basteltrend. Die wohlriechenden und umweltfreundlichen Kerzen kann man selbst rollen oder gießen. In Bastel-Workshops lernen Sie im Handumdrehen, wie Sie Ihre eigenen Motive und Formen gestalten können. Bienenwachskerzen bestechen durch ihre goldgelbe Farbe, die ein warmes Licht macht und gut zu allen natürlichen Materialien passt.

Kerzen-Trend: shabby oder klassisch?

Im Trend sind nach wie vor „Rustic Candles“. Außen leicht abgerieben im Shabby Chic wirken diese Kerzen etwas natürlicher als die glänzende, glatte Variante. In Naturtönen passen sie farblich zum Herbst: Sie lassen sich besonders gut mit Fundstücken aus dem Wald, Stoffen und Papier kombinieren. Eine braune oder cremefarbene Rustic-Kerze ergänzt sich mit Birkenästen, gesammelten Kieseln und Kastanien. Klassische, glatte Kerzen dagegen sind etwa für die stilvolle Tafel geeignet. Gerade helle Kerzen sind hier eine gute Wahl, da sie viel Licht spenden und in sich leuchten.

 

Herbstdekoration mit Heide

© PhotoSG – Fotolia.com

Balkon, Terrasse und Garten

Bringen Sie Licht in Garten und Balkon. Wind- und regenfeste Laternen gibt es in allen Größen. Von kleinen Hängelampen für Teelichte bis zu massiven Gartenlaternen für große Stumpen oder mehrere Kerzen. Große Lichter bringen mehr Helligkeit und halten lange. Kleine Lichter lassen sich gut auf einem Tisch oder inmitten der Pflanzen-Dekoration verteilen. Ein herbstliches Ensemble aus Heide wirkt im Kerzenschein besonders gemütlich. Achten Sie bei der Wahl auf farbechte Materialien, um Flecken auf dem Boden oder Möbeln zu vermeiden und erkundigen Sie sich, ob die Laternen für den Außengebrauch geeignet sind.

Damit Ihre Deko lange hält, sollten Sie nach langlebigen Kerzen Ausschau halten. Im Allgemeinen gilt: Je breiter eine Kerze im Durchmesser ist, desto länger brennt sie. Stearinkerzen brennen geringfügig länger als herkömmliche Kerzen aus Paraffin. Noch etwas ausdauernder sind Bienenwachskerzen. Je windgeschützter Ihre Kerze steht, desto besser brennt sie, ohne zu rußen oder einen Kamin aus unverbrauchtem Wachs zu bilden. So haben Sie lange Freude an Ihrer Dekoration.

Weitere interessante Beiträge